GEBURTSVERLAUF

Die Geburt eines Kindes ist ein Prozess, der üblicherweise in drei Phasen abläuft. Die Dauer des Geburtsprozesses ist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich.

Hebamme und Ärztin/Arzt überwachen den Geburtsverlauf. Ihre Hebamme gibt Ihnen Ratschläge und unterstützt Sie mit Atemanleitungen, Massagen, Aromatherapie, Homöopathie, Bachblüten... Gemeinsam finden wir die  für Sie optimale Geburtsposition.

 

Eine natürliche Geburt beginnt mit der sog. Eröffnungsphase, darunter versteht man den Zeitraum bis der Muttermund vollständig ge- bzw. eröffnet wird. In dieser Zeit gehen Sie vielleicht spazieren, genießen ein warmes Bad, probieren verschiedene Positionen aus und bereiten sich gemeinsam mit Ihrem Partner auf die Geburt vor. Wir gestalten Ihnen diese Zeit so angenehm wie möglich und haben immer ein offenes Ohr für Ihre persönlichen Wünsche.

Wenn der Muttermund vollständig geöffnet ist, beginnt der eigentliche Geburtsprozess. Durch die regelmäßige Wehentätigkeit kann das Kind dem Geburtsweg folgen, und erblickt mit den letzten Presswehen das Licht der Welt.

In der Nachgeburtsphase wird der Mutterkuchen (Plazenta) geboren.